Polizei
| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden

Raub einer Handtasche

St. Ingbert (ots) – Am 16.06.2020, gegen 09:00 Uhr kam es in St. Ingbert zu einem Raub zum Nachteil einer 78-jährigen Frau. Die Frau befand sich auf dem Fußweg zwischen der Sparda Bank in der Rickertstraße und der alten Verlagsdruckerei, als ein bisher unbekannter Mann sich der Dame von hinten näherte und ihr die Handtasche entriss. Durch den Ruck wurde die Frau nach hinten gezogen, jedoch nicht verletzt. Der Täter flüchtete anschließend in Richtung Rickertstraße. Durch Hilferufe der Geschädigten wurden Passanten aufmerksam, wovon zwei den Täter verfolgten. Dieser ließ wenig später die Handtasche zu Boden fallen und flüchtete in Richtung St.-Barbara-Straße. Die Geschädigte erhielt ihre Handtasche, samt Inhalt, zurück. Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 14-20 Jahre, dunkle Haare, ca. 175cm groß, leichter Bartwuchs, normale Figur, nordafrikanisches Aussehen, dunkler Rucksack, trug Adidas Anzug in dunkelblau und Mund-Nasen-Maske.

Hinweise zur Tat und dem Täter bitte an die Polizei in St. Ingbert.

Quelle: Hier lesen
Verfasst durch: Polizeiinspektion Sankt Ingbert

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.