Bürgermeister Lutz Maurer
Quierschieds Bürgermeister Lutz Maurer informiert

Quierschied: Jahresrückblick von Bürgermeister Maurer

Quierschieds Bürgermeister Lutz Maurer nahm den Jahreswechsel zum Anlass, auf das vergangene Jahr zurückzublicken.

Quierschieds Bürgermeister Lutz Maurer nahm den Jahreswechsel zum Anlass, auf das vergangene Jahr zurückzublicken.


Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Quierschied,
der zurückliegende Jahreswechsel bietet mir den Anlass, auf das im vergangenen Jahr Geschehene zurückzublicken. Zusammen mit unterschiedlichen Akteuren haben wir in der Gemeinde Quierschied 2019 trotz der anhaltenden Sparzwänge sehr viel erreicht.

Zum Beispiel darf ich die für junge Familien und damit für die Zukunft unserer Gemeinde sehr wichtige Einweihung des Erweiterungsbaus der Kita Villa Regenbogen nennen. Außerdem ist es uns gelungen, für die Eltern aller Kita-Kinder in Quierschied eine deutliche Reduzierung der Kita-Gebühren durchzusetzen – also auch in den nichtkommunalen Einrichtungen. Eine überaus erfreuliche Nachricht kam im zurückliegenden Jahr von der Gemeinschaftsschule Quierschied. Im Jahr ihres 50. Jubiläums hat eine ihrer Schulklassen den mit 50.000 Euro dotierten Wettbewerb „Förderturm der Ideen“ gewonnen. Das Projekt, dessen Umsetzung bereits in Gang gesetzt ist, sieht eine integrative Begegnungsstätte für Jung und Alt vor.

Auch für die Belange der älteren Generationen haben wir uns eingesetzt und einiges erreicht, zum Beispiel durch den weiteren Ausbau barrierefreier Bushaltestellen wie zuletzt auf der Brach in Quierschied oder mit der Weiterführung des rege in Anspruch genommenen Seniorenbusses, der es Seniorinnen und Senioren wie auch Menschen mit Behinderung kostenlos ermöglicht, wichtige Ziele ihres Alltags zu erreichen. In zahlreichen Gesprächen im Rahmen unserer alljährlichen Seniorenfeiern für alle Gemeindebezirke durfte ich mich davon überzeugen, dass diese erheblichen Verbesserungen für die Lebensqualität auch bei denen ankommen, die sie am dringendsten benötigen.

Von Maßnahmen der Gemeinde profitieren allerdings nicht nur alle Generationen, sondern auch die zahlreichen und sehr regen Vereine – und zwar in allen drei Gemeindebezirken. Beispielweise von den umfangreichen Sanierungs- und Erneuerungsarbeiten in den Schulsporthallen in Fischbach-Camphausen, Göttelborn und Quierschied oder die Anschaffung wichtiger Fahrzeuge für die Gemeindewerke, den Bauhof und die Feuerwehr. Zudem zeigte die aktive Begegnung der großen Herausforderung wachsender Wildschweinpopulationen in den Gemeindebezirken erste Wirkungen. Mit der Renaturierung des Fischbachs in Quierschied wurde außerdem nicht nur ein wichtiger Schritt zum Natur- und Hochwasserschutz getan, sondern auch eine kleine Naherholungs-Oase geschaffen. Apropos Naturschutz: Als Bürgermeister von Quierschied wurde mir 2019 die Ehre zuteil, im Jahr seines zehnjährigen Bestehens Verbandsvorsteher des Zweckverbandes LIK.Nord zu sein, zugleich ein einzigartiges Naturschutz-Großprojekt. Auch die Optimierung des Datenschutzes in der Gemeindeverwaltung durch den Anschluss an ein Rechenzentrum ist als wichtiger Schritt zu sehen. Ebenso wie der Ausbau der interkommunalen Zusammenarbeit durch die Schaffung einer gemeinsamen Grüngutsammelstelle mit der Stadt Sulzbach.

Bei diesen wichtigen Investitionen nutzt die Gemeinde stets die Förderprogramme von Bund und Land, um mit dem Einsatz eigener finanzieller Mittel die größtmögliche Wirkung zu erzielen. Ich verspreche Ihnen: Das wird auch in Zukunft so sein. Nur so wird es weiterhin gelingen sein, die finanzielle Situation der Gemeinde zu verbessern. Dass wir hier auf dem richtigen Weg sind, zeigt der Ende 2019 verabschiedete Jahresabschluss 2018, der um rund eine Million Euro besser ist als geplant.

Trotz dieser deutlichen Einsparung bleibt die Gemeinde Quierschied weiter eine Förderin des Ehrenamtes und der Kultur. So wurde 2019 von mir der Ehrenamtspreis ins Leben gerufen und erstmals an verdiente Persönlichkeiten des gesellschaftlichen Lebens in Quierschied verliehen. Mit der Q.lisse etabliert sich ein neues Zentrum für hochwertige Veranstaltungen jeglicher Art, das insbesondere, aber nicht nur lokale und regionale Kulturschaffende präsentiert. Dabei macht das „Haus der Kultur“ in der Quierschieder Ortsmitte nicht nur durch sein Programm auf sich aufmerksam. Die einzigartige Architektur macht über die Grenzen des Landes von sich reden und wurde im Sommer dieses Jahres sogar mit dem renommierten „polis award“ ausgezeichnet. Mit der Erneuerung des Marktplatzes, die Ende April abgeschlossen sein wird, wird ein weiterer Meilenstein der Neugestaltung der Ortsmitte gesetzt.

Ich hoffe sehr, dass auch bei Ihnen die schönen Erinnerungen an das zurückliegende Jahr überwiegen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie ein frohes neues Jahr 2020!

Ihr Lutz Maurer
Bürgermeister der Gemeinde Quierschied

Werbung

Ähnliche Artikel

Bildquellen

  • Bürgermeister Lutz Maurer: Gemeinde Quierschied