| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden
| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden

“Private” Heizöllieferung

Raumbach (ots) – Auf eine ganz besondere Heizöllieferung ist die Polizei am Donnerstagabend aufmerksam geworden. 800 Liter habe der “Lieferant” privat seinem Bekannten mit einem Sprinter mit Anhänger vorbeigebracht. An dem Fahrzeuggespann waren keine Gefahrgutsymbole befestigt. Eine Genehmigung zum Transport einer solchen Menge lag nicht vor. Gegen welche Vorschriften mit diesem Dienst unter Bekannten verstoßen wurde, muss noch geprüft werden. Die entsprechenden Behörden werden von der Polizei verständig. |pilek-AH

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Polizeidirektion Kaiserslautern

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der Polizeidirektion Kaiserslautern. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.POL-PDKL: “Private” Heizöllieferung



Stadtauswahl