Deutsch Deutsch Français Français English English
Polizeiauto (Symbolbild)
| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Neunkirchen vom 27.03.2020 – 29.03.2020

Polizeiinspektion Neunkirchen (ots) – In der Nacht vom 26.03.2020 auf den 27.03.2020 kam es im Bereich Neunkirchen Ortsteil Wiebelskirchen zu insgesamt fünf Aufbrüchen von PKW mit ähnlichem Modus operandi. In allen Fällen wurden die PKW auf bisher unbekannte Art und Weise, beschädigungsfrei geöffnet. Die angegangenen PKW waren im Bereich Dunantstraße, Tirolstraße, Prälat-Schütz-Straße und Kuchenbergstraße abgestellt. Im Bereich Ottweiler, Maria-Juchacz-Ring und Remmesweilerweg, kam es ebenfalls zu PKW Aufbrüchen. Weiterhin wurden zwei PKW im Bereich Neunkirchen, Bliesstraße und im Ortsteil Wellesweiler Mühlackerweg, angegangen. An den jeweiligen PKW konnten trotz einer intensiven Spurensuche durch die Tatorteinheit, in allen Fällen keine Aufbruchspuren festgestellt werden. Wie die PKW beschädigungsfrei geöffnet wurden, ist bislang nicht bekannt. Bei dem Diebesgut handelt es sich um hauptsächlich um Bargeld. Die polizeilichen Ermittlungen dauern derzeit an. Bei Hinweisen zur Tat wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Neunkirchen, Tel. 06821/2030.

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Polizeiinspektion Neunkirchen

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.