Polizei
Polizeisirene

Pressemeldung der Polizeiinspektion Neunkirchen für das Wochenende 20.12.2019 – 22.12.2019

PI Neunkirchen (ots) – Neunkirchen: Widerstand gegen Polizeibeamte

Am 21.12.2019 gegen 03:56 Uhr wurden von einer Angestellten einer Gaststätte / Bar aus der Ritzwiesstraße in Neunkirchen, mehrere Gäste gemeldet, welche sich aggressiv verhalten würden und die Örtlichkeit nicht verlassen wollten. Die Gaststätte / Bar wurde von zwei Kommandos der PI Neunkirchen aufgesucht. Es wurde vor Ort festgestellt, dass es sich um drei Gäste handelte, wobei bereits zwei davon die Örtlichkeit verlassen hatten. Eine männliche 39 jährige Person jedoch weigerte sich weiterhin die Örtlichkeit zu verlassen und wurde zunehmend aggressiver. Auch durch die Polizeibeamten angedrohte Folgemaßnahmen wurden von der männlichen Person ignoriert. Als sich ein Polizeibeamter dem Mann näherte und ihn am Arm in Richtung Ausgang führen wollte, entriss der Beschuldigte den Arm und baute sich drohend vor einer Polizeibeamtin auf. Erst durch den körperlichen Einsatz der beiden Polizeikommandos gelang es die männliche Person nach draußen zu führen. Die Person versuchte sich immer wieder loszureißen. Vor der Tür musste der Mann aufgrund seines weiterhin äußerst aggressiven und drohenden Verhaltens fixiert werden. Da sich die vorherigen Begleiter, welche vor der Tür standen, über die Fixierung beschwerten und in Richtung der Polizeibeamten drängten, wurde ein weiteres Polizeikommando hinzu gerufen. Hierdurch konnte die Lage endgültig unter Kontrolle gebracht werden. Die fixierte männliche Person wurde auf die Dienststelle der PI Neunkirchen verbracht. Hier verhielt er sich weiter aggressiv und provokativ. Durch die Staatsanwaltschaft Saarbrücken wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die männliche Person wurde im Anschluss an die Maßnahmen entlassen. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die Polizeibeamten und die männliche Person blieben unverletzt.

Merchweiler: Einbruch in Produktionsgebäude

In der Nacht von Freitag 20.12.2019 auf Samstag 21.12.2019, wurde in der Straße Auf Pfuhlst, in ein freistehendes Produktionsgebäude eingebrochen. Zunächst wurde ein Loch in einen Zaun geschnitten und sich somit Zugang auf das Firmengelände verschafft. Im Anschluss wurde mit einem unbekannten Gegenstand ein Fenster eingeschlagen und durch dieses das Firmengebäude betreten. Im Firmengebäude wurden sämtliche Büroräume betreten und durchsucht. Der oder die Täter verließen im Anschluss, über den Einstiegsweg das Firmengebäude und entfernten sich in unbekannte Richtung. Es entstand insgesamt ein Schaden von ca. 3000 Euro. Bei Hinweisen wenden sie sich bitte an die Polizeiinspektion Neunkirchen (Tel.: 06821 – 2030) oder das Prev Illingen (Tel.: 06825 – 9240).

Illingen-Uchtelfangen: Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der L266


Ein 40 Jähriger Mann befährt mit seinem PKW am 21.12.2019, gegen 17:50 Uhr die L 266 aus Richtung Kreuzungsbereich L266 / Heusweiler Straße, kommend, in Fahrtrichtung Wiesbach. In einer dortigen Rechtskurve kommt er, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, nach links in den Gegenverkehr und streift hierbei den PKW eines 45 Jährigen Mannes, welcher die L266 aus Richtung Wiesbach kommend befährt. Hierdurch verliert der 40 Jährige Mann die Kontrolle über seinen PKW, kommt nach links über die Gegenfahrbahn in den dortigen Grünstreifen und überschlägt sich. Er kommt nach ca. 45 Metern nach der Kollisionsstelle auf dem Dach liegend in Unfallendstellung. Der 45 Jährige Unfallgegner wird nach dem Zusammenstoß ebenfalls in den Grünstreifen geschleudert und kommt nach ca. 25 Metern in Unfallendstellung zum Stehen. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und zur Untersuchung in Krankenhäuser verbracht. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Neunkirchen: Nackter Mann in Neunkirchen unterwegs

Am 22.12.2019 gegen 03:55 Uhr wurde ein nackter Mann auf der Westspange gemeldet, welcher Richtung Innenstadt läuft. Durch ein entsandtes Kommando der PI Neunkirchen konnte tatsächlich eine vollkommen nackte männliche Person mit blonden Haaren und darin eingeflochtenen Sonnenblumen festgestellt werden, welche sich augenscheinlich in einem Drogenrausch befand. Im Gesicht und am ganzen Körper konnten weiße Anhaftungen festgestellt werden, welche sich bei einem späteren Test als Amphetamin herausstellte. Eine Konversation mit der Person war nicht möglich, da diese am Singen war und das Polizeikommando nicht wahrnahm. Ein herbeigerufener Rettungswagen verbrachte die Person ins Krankenhaus nach Ottweiler auf die dortige Intensivstation. Erst hier kam die Person wieder zu sich und bedankte sich bei dem Polizeikommando der PI Neunkirchen für die Hilfe.

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Polizeiinspektion Neunkirchen

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.

Werbung

Ähnliche Artikel

Bildquellen