Polizei
| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden

Polizeikontrolle führte zu Drogen- und Waffenfund

Saarbrücken (ots) – Am heutigen Morgen, gegen 03.00 Uhr, kontrollierten Einsatzkräfte der Bundespolizei in Saarbrücken, in der Provinzialstrasse, ein mit zwei Männern besetztes französisches Fahrzeug. Der Fahrer, ein 23-jähriger Franzose, Beifahrer, ein 23-jähriger Deutscher. Bei der Kontrolle fiel den Beamten eine Tüte mit Marihuana (4,81g) in der Mittelablage des Fahrzeuges auf. Doch damit nicht genug. Bei der Durchsuchung des PKW wurden unter dem Beifahrersitz eine weitere Tüte Marihuana (18,4 Gramm), unter dem Fahrersitz ein Trommelrevolver, in der Seitenablage der Fahrertür ein Dolch, ein Springmesser, ein Faustmesser und Tierabwehrspray aufgefunden. Nach ersten Ermittlungen gehörten die Gegenstände und das Rauschgift dem 23-jährigen Deutschen. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittel- und des Waffengesetzes eingeleitet. Der Vorgang wurde zuständigkeitshalber an die Fach-dienststelle der Landespolizei abgegeben.

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Bundespolizeiinspektion Bexbach

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.