PK`in Miftari bei der Preisverleihung in Berlin. Foto: Behörden Spiegel/Giessen | Bild: Hochschule der Polizei
PK`in Miftari bei der Preisverleihung in Berlin. Foto: Behörden Spiegel/Giessen | Bild: Hochschule der Polizei

Polizeikommissarin Duresa Miftari vom Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik wurde mit dem Zukunftspreis Polizeiarbeit 2020 ausgezeichnet

Büchenbeuren (ots) – SmartSpeaker erfreuen sich immer größerer Beliebtheit – die stetige Zunahme von Verbreitungsgrad und Nutzung der “intelligenten Lautsprecher” lässt die Bedeutung dieser neuen Technologie erkennen. Ob und inwieweit Smartspeaker auch für die Arbeit der Ermittlungsbehörden eine Rolle spielen können und müssen, hatte Polizeikommissarin (PK’ in) Duresa Miftari, die seit Mai 2019 in der 4. Einsatzhundertschaft in Wittlich-Wengerohr ihren Dienst verrichtet, während ihres Studiums an der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz (HdP) im Rahmen ihrer Bachelorthesis zum Thema “Alexa & Co. – Sprachassistenzsysteme als neuer polizeilicher Ermittlungsansatz?” untersucht. Die Arbeit wurde bereits als beste Bachelorarbeit des 15. Bachelor-Jahrgangs prämiert. Im Oktober 2019 bewarb sich Frau Miftari mit ihrer Bachelorthesis beim Behörden Spiegel um den “Zukunftspreis Polizeiarbeit 2020”. Die Arbeit von Frau Miftari wurde seitens der Expertenjury – neben fünf weiteren eingereichten Arbeiten – in die engere Wahl genommen und Frau Miftari zum 23. Europäischen Polizeikongresses nach Berlin eingeladen. Gemeinsam mit der betreuenden Dozentin Regierungsdirektorin Katrin Henrichs (HdP / Fachgebiet Cybercrime & Digitale Ermittlungen) reiste Frau Miftari nach Berlin, wo sie der Jury am 5. Februar 2020 ihre Bachelorarbeit in einem persönlichen Gespräch vorstellen durfte. Mit dem zukunftsträchtigen Thema ihrer Bachelorarbeit als auch ihrer engagierten Vorstellung konnte Frau Miftari die Jury überzeugen. Bei der anschließenden Preisverleihung, die im Rahmen des 23. Europäischen Polizeikongresses in Berlin stattfand, wurde die Arbeit von PK’ in Duresa Miftari als beste Bachelorarbeit mit dem “Zukunftspreis Polizeiarbeit 2020” ausgezeichnet. Schließlich durfte Frau Miftari die besondere Bedeutung ihrer Arbeit für die Polizeiarbeit der Zukunft dem Plenum in kurzen Wort selbst darstellen. Sie erläuterte den Kongressteilnehmern, dass SmartSpeaker die “klassische” Internetrecherche in Zukunft immer weiter ablösen könnten. Daher müsse die Polizei sich mit diesen neuen Möglichkeiten beschäftigen, damit auch künftig keine ermittlungsrelevanten Informationen verloren gehen. PK’ in Miftari sagte: “Alleine schon zur persönlichen Vorstellung meiner Arbeit nach Berlin zum 23. Europäischen Polizeikongress eingeladen zu werden und auch am Kongress teilnehmen zu können, war für mich eine ganz tolle und wertvolle Erfahrung. Dass dann meine Thesis dann auch noch als beste Bachelorarbeit mit dem “Zukunftspreis Polizeiarbeit 2020″ ausgezeichnet wurde, ist unglaublich und macht mich natürlich auch stolz. Die Polizei Rheinland-Pfalz so in Berlin repräsentieren zu können, war eine besondere Ehre für mich.” Dies ist eine gemeinsame Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Einsatz, Logistik und Technik und der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Hochschule der Polizei

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der Hochschule der Polizei. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.HDP-RP: Polizeikommissarin Duresa Miftari vom Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik wurde mit dem Zukunftspreis Polizeiarbeit 2020 ausgezeichnet



Stadtauswahl