Deutsch Deutsch Français Français English English
Polizei
| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden

Polizei sucht Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung in Losheim, Straße “Wolfsborn”, am Sonntagmittag

Losheim am See (ots) – Am Sonntag, 05.04.2020 gegen 12:00 Uhr, kam es in der Straße “Wolfsborn” in Losheim am See zwischen dem Industriegebiet und dem Globusmarkt, in Höhe des dortigen Mazda-Autohauses Müller, zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Hierbei überholte ein unbekannter Fahrzeugführer das vorausfahrende Fahrzeug des Geschädigten in der dortigen 30er Zone mit hoher Geschwindigkeit. Beim Wiedereinscheren wurde der Geschädigte von dem Überholenden derart geschnitten, so dass dieser eine Vollbremsung machen musste, um eine Kollision zu vermeiden. Ebenfalls gefährdet wurden hierbei zwei Fußgänger, welche zu dieser Zeit den dortigen Fußgängerweg benutzten. Diese mussten einen Schritt zu Seite gehen, da das Fahrzeug beim Überholvorgang sehr dicht an den Fußgängerweg geriet und hierbei sehr schnell in Richtung ARAL-Tankstelle davonfuhr. Nach Angaben der Geschädigten soll es sich bei dem Fahrzeug um einen dunklen Kombi handeln, möglicherweise ein Peugeot 308, mit MZGer Kreiskennzeichen. Nur durch Glück wurde hierbei niemand verletzt. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Falls jemand Hinweise zu dem gefährlichen Fahrmanöver oder dem flüchtigen Fahrzeug geben kann, können diese an die Polizei Nordsaarland unter der Tel.: 06871-90010 mitgeteilt werden.

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Polizeiinspektion Nordsaarland

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.