Polizeiauto (Symbolbild)
| Bild: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden

Ohne “Blüten” bezahlt

Saarbrücken (ots) – Beamte der Bundespolizei am Saarbrücker Hauptbahnhof überprüften gestern, den 12. Februar 2020 einen 25-jährigen französischen Staatsangehörigen. Bei der Abfrage im Fahndungssystem stellte sich heraus, dass dieser vom Amtsgericht Völklingen mit Haftbefehl wegen Inverkehrbringen von Falschgeld gesucht wurde. Da er den haftbefreienden Betrag von 897EUR bezahlen konnte, musste er nicht ins Gefängnis. Und ja, die Beamten haben sich das gezahlte Geld genau angesehen.

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Bundespolizeiinspektion Bexbach

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der zuständigen Polizeibehörde. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.



Stadtauswahl