Werbung

Home » Aus der Region » Regionalverband Saarbrücken » Saarbrücken » OB Britz: Städtebauförderzusage für Neuausrichtung des Messe- und Kongressstandortes Saarbrücken ein Erfolg!
OB Charlotte Britz
OB Charlotte Britz, Foto: LHS Saarbrücken/Iris Maurer

OB Britz: Städtebauförderzusage für Neuausrichtung des Messe- und Kongressstandortes Saarbrücken ein Erfolg!

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz bewertet die Entscheidung des Bundes, das Modellprojekt „Fortentwicklung Saarbrückens als bedeutenden Messe- und Kongressstandort“ mit Städtebaumitteln zu fördern, als großen Erfolg für das gesamte Land.

„Die Neuausrichtung des Messe- und Kongressstandortes ist als Zukunftsprojekt von zentraler Bedeutung im Saarland. Mit der Entscheidung des Bundes, das Vorhaben zu unterstützen, haben wir nun auch eine gute finanzielle Basis, um zeitnah die Planungen zur Entscheidungsreife zu bringen und in die Umsetzung gehen zu können“

, sagte die Oberbürgermeisterin. Nach Angaben des Landes können durch die Bundesförderung Investitionen von bis zu rund 90 Millionen Euro realisiert werden. Demnach soll 2018 die Standortentscheidung getroffen und 2019 ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben werden.

Britz betonte, es müsse in den kommenden Jahren gelingen, Saarbrücken und das Saarland langfristig als Standort für Messen und Kongresse zu stärken und zeitgemäß zu gestalten.

„Sie stellen wesentliche Faktoren der Imagebildung für Wirtschaftsstandorte dar. Messen und Kongresse sind wichtig für den Mittelstand und mit einem hohen volkswirtschaftlichen Nutzen für das Saarland verbunden. Investitionen in dieses Projekt zahlen sich aus“,

sagte Britz.

Britz dankte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger und Ministerpräsident Tobias Hans für ihr Engagement und gratulierte zu dem Erfolg.

Bildquellen:

  • OB Charlotte Britz: Iris Maurer