Aktuelles von der Spvgg Quierschied 2
Aktuelles von der Spvgg Quierschied 2
Werbung

Nur noch einen Schritt von der Meisterschaft entfernt

Am 28. Spieltag der Bezirksliga Saarbrücken gastierte die zweite Mannschaft beim 1.FC Riegelsberg II. Für die abstiegsbedrohten Gastgeber ging es noch um sehr viel.

Die „Zwädd“ wollte von Beginn an in diesem Spiel nichts anbrennen lassen. So stand es nach nur zwei Spielminuten schon 0:1 für die Wambe. Ein öffnender Pass von Justin Bähring auf die Außenbahn auf Niklas Follmann und dessen starke Hereingabe konnte Sascha Scheid verwerten. Riegelsberg stand in der ersten Halbzeit nur hinten drin, aber auch weil der Tabellenführer immer wieder gut Druck aufbaute. In der 17. Minute scheiterte Hendrik Grätz aus aussichtsreicher Position am Torwart. Vier Minuten später machte er es besser und schob, wiederum nach einer guten Flanke von Follmann, zum 0:2 ein. Spielertrainer Yannik Eiler erhöhte nach 31 Minuten nach einem Eckball per Kopf auf 0:3. Durch eine Flanke von Bähring konnte Scheid mit seinem zweiten Tor auf 0:4 erhöhen und gleichzeitig die Vorentscheidung im Spiel herbeiführen (38.).

Eigentlich hatte sich die „Zwädd“ vorgenommen im zweiten Durchgang das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Jedoch schaltete man drei Gänge zurück und so kam der Gastgeber auch zu Chancen. Nur die Latte verhinderte in der 52. Minute den Anschlusstreffer. Sechs Minuten später erzielte Riegelsberg aber den Ehrentreffer, als man in der Hintermannschaft komplett pennte und den Torschützen alleine aufs Tor zuliefen ließ. Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin und außer einer Großchance von Hendrik Grätz in der 60. Minute passierte nichts nennenswertes mehr. So blieb es beim 1:4 Sieg der „Zwädd“.

Pflichtaufgabe erfüllt, aber mit der Leistung aus der zweiten Halbzeit reicht das im Derby gegen Schnappach nächste Woche nicht. In diesem Spiel kann zu Hause der Meistertitel klar gemacht werden. Schnappach wird sich nicht kampflos ergeben. Aber mit dem großen Ziel vor Augen wird jeder alles raushauen. Noch einmal alles geben!


Information:

Bei diesem Text handelt es sich um eine Veröffentlichung der Spvgg Quierschied, den Sie im Original hier nachlesen können. Der Text wurde unbearbeitet übernommen und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Auch wurde der Text nicht vor Veröffentlichung auf inhaltliche Korrektheit durch uns überprüft.

Pressemeldung verfasst von der Spvgg Quierschied: Jan-Erik Schlicker

Werbung

Stadtauswahl