| Bild: Polizeidirektion Kaiserslautern
| Bild: Polizeidirektion Kaiserslautern

Nicht ohne Grund vor Polizeikontrolle geflüchtet

Landstuhl (ots) – Überhöhte Geschwindigkeit und überlaute Musik machten Polizeibeamte auf einen Pkw aufmerksam. Gegen Mitternacht sollte das Fahrzeug in der Landstuhler Innenstadt einer Polizeikontrolle unterzogen werden. Der Fahrer missachtete jedoch sämtliche Haltesignale und flüchtete mit seinem Passat. Mit “mehr als 100 Sachen” raste er durch das Stadtgebiet, kam dann am Ende der Bahnstraße in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und krachte in eine Gartenmauer. Es entstand ein fünfstelliger Sachschaden. Die Polizei konnte den leicht verletzten 19-Jährigen aus seinem Fahrzeug befreien. Als Grund für seine Flucht gab er an, Angst vor dem Führerscheinverlust zu haben. Zu Recht! Er war erheblich alkoholisiert. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, sein Führerschein wurde einbehalten. |pilan – RoBi

Quelle: Hier lesen
Original verfasst durch: Polizeidirektion Kaiserslautern

Information:
Bei dem Text handelt es sich um eine Pressemeldung der Polizeidirektion Kaiserslautern. Der Text wurde durch unsere Redaktion nicht bearbeitet oder verändert.POL-PDKL: Nicht ohne Grund vor Polizeikontrolle geflüchtet



Stadtauswahl