Bürgermeister Schultheis (rechts) sichtet die neuen Leuchtmittel | Bild: Stadt Friedrichsthal
Bürgermeister Schultheis (rechts) sichtet die neuen Leuchtmittel | Bild: Stadt Friedrichsthal
Werbung

Neue Straßenbeleuchtung in Friedrichsthal

Derzeit werden im gesamten Stadtgebiet ca. 200 Straßenleuchten auf moderne LED-Technik umgerüstet. Dank eines Konjunkturprogramms konnte die rund 500.000 Euro teure Maßnahme begonnen werden.

Ersetzt werden die mit Spanndrähten über die Straße befestigen und wartungsanfälligen Leuchten. Auf Haushalte umgerechnet soll der Jahresstromverbrauch von 15 bis 20 Haushalten eingespart werden. Gleichzeitig ist die zukünftig verwendete LED-Technik wartungsärmer und stellt einen Beitrag zum Umweltschutz dar.

Friedrichsthals Bürgermeister Rolf Schultheis traf sich mit Energis-Geschäftsführer Michael Dewald in der Stockbachstraße, um sich einen Überblick über die Umrüstung zu verschaffen.

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, habe man sich aufgrund der langjährig guten Geschäftsbeziehung sowie der zu erwartenden kompetenten Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung des Projektes für die Energis als Partner entschieden.

Mehr Leuchten notwendig

Aufgrund der eher gebündelten Lichtabstrahlung der LED-Leuchten werden, um keine dunklen Zonen entstehen zu lassen, neue Lichtmasten installiert. Möglichst sollen alle 50 Meter eine Straßenleuchte zu finden sein, heißt es aus dem Rathaus.

Werbung

Stadtauswahl