Vorläufige Daten zeigen wieder Gasimport aus Russland in Mallnow

Inmitten des Kriegs in der Ukraine zeigen vorläufige Daten des deutschen Fernleitungsnetzbetreibers Gascade Stand Samstagmorgen wieder einen aus Richtung Russland ankommenden Gasimport an der Verdichterstation Mallnow in Brandenburg.

Es wäre das erste Mal seit über zwei Monaten, dass dort Gas nach Deutschland einströmt. Bereits Anfang Februar hatten die von Gascade veröffentlichten Daten vorübergehend einen Gasimport in Mallnow gezeigt, später wurden diese vorläufigen Zahlen aber wieder korrigiert.

Werbung

Demnach floss seit dem 21. Dezember Gas ausschließlich in entgegengesetzter Richtung von Deutschland nach Polen, die Gaspreise in Europa waren gleichzeitig in die Höhe geschnellt. Im brandenburgischen Mallnow liegt die Verbindungsstation, wo normalerweise das Gas aus Russland über die Erdgasleitung Jamal-Europa ankommt. Diese führt neben Polen auch über Weißrussland und dann direkt zu den russischen Gasfeldern in Sibirien.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung