US-Börsen legen nach Fed-Entscheid zu – Dow setzt Rekordkurs fort

Wallstreet in New York, über dts
Die US-Börsen haben am Mittwoch zugelegt.

Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 36.157,58 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,29 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag und höher als je zuvor. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 4.660 Punkten 0,65 Prozent im Plus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund 15.810 Punkten 1,04 Prozent stärker.

Marktbeobachtern zufolge haben die Anleger die erwartete straffere Geldpolitik der Fed gut aufgenommen und blicken nun positiv in die Zukunft. Das monatliche Tempo der Nettovermögenskäufe solle um 10 Milliarden US-Dollar für Staatsanleihen und 5 Milliarden US-Dollar für hypothekenbesicherte Wertpapiere reduziert werden, teilte die US-Notenbank mit. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochabend stärker. Ein Euro kostete 1,1609 US-Dollar (+0,3 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8614 Euro zu haben. Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Abend wurden für eine Feinunze 1.772 US-Dollar gezahlt (-0,9 Prozent). Das entspricht einem Preis von 49,07 Euro pro Gramm.

Werbung