US-Börsen freundlich – Anleger frohlocken vor Inflationsdaten

Die US-Börsen haben am Montag zugelegt.

Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 32.381 Punkten berechnet, 0,7 Prozent höher als am Freitag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 4.110 Punkten 1,1 Prozent im Plus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund 12.265 Punkten 1,3 Prozent stärker.

Einen Tag vor Bekanntgabe neuer US-Inflationsdaten zeigten sich Investoren extrem entspannt, offenbar wird mit einer schrumpfenden Teuerungsrate gerechnet. Der Ölpreis stieg unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Montagabend gegen 22 Uhr deutscher Zeit 94,03 US-Dollar, das waren 1,3 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.



Das könnte Ihnen auch gefallen: