Unternehmen wollen mehr Personal einstellen

Stahlproduktion, über dts

Unternehmen in Deutschland wollen mehr Personal einstellen.

Das ist das Ergebnis einer Erhebung des Münchener Ifo-Instituts, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Das Beschäftigungsbarometer des Instituts stieg demnach im November auf 99,6 Punkte, nach 97,8 im Oktober.

Vor dem Hintergrund der abnehmenden Unsicherheit könnte die Zahl der Beschäftigten in Deutschland weiter steigen. Der Fachkräftemangel werde aber ein dauerhaftes Problem bleiben, so die Wirtschaftsforscher. In der Industrie stieg das Beschäftigungsbarometer erstmals nach fünf Monaten mit Rückgängen. Noch herrscht aber eine gewisse Vorsicht bei der Aufstockung des Personalbestandes.

Bei den Dienstleistern legte der Indikator jedoch deutlich zu. Der IT-Sektor sucht kontinuierlich neue Mitarbeiter, aber auch die Gastronomie möchte zur Weihnachtszeit verstärkt neu einstellen. Im Handel hingegen ist weiterhin mit Entlassungen zu rechnen. Im Bauhauptgewerbe gibt es laut Ifo eine leichte Tendenz zu Neueinstellungen.