Spritpreise sinken etwas – Niveau weiter hoch

Die Spritpreise in Deutschland sind leicht gesunken, bewegen sich aber weiter auf einem sehr hohen Niveau.

Ein Liter Diesel kostete am Dienstag im Durchschnitt 2,292 Euro pro Liter und damit 1,5 Cent weniger als am Vortag, sagte eine ADAC-Sprecherin am Mittwochmorgen der dts Nachrichtenagentur. Super E10 verbilligte sich binnen 24 Stunden um 1,1 Cent auf durchschnittlich 2,192 Euro pro Liter.

Die Spritpreise waren nach dem russischen Angriff auf die Ukraine explodiert und hatten in der Folge die Zwei-Euro-Marke geknackt, wobei für Diesel und E10 jeweils neue Allzeithochs erreicht wurden. Hintergrund war unter anderem der deutlich gestiegen Ölpreis. Zuletzt hatte dieser aber wieder nachgelassen. Am Dienstag war er erstmals seit über zwei Wochen wieder unter die psychologisch wichtige Marke von 100 US-Dollar gefallen. Am Mittwoch zog der Ölpreis zunächst wieder an.

Werbung



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung