Russische Airline Aeroflot setzt Auslandsflüge ab 8. März aus

Die russische Airline Aeroflot setzt ab dem 8. März alle Auslandsflüge aus.

Das berichten russische Medien unter Berufung auf eine Mitteilung der Fluggesellschaft am Samstag. Man habe die Entscheidung „im Zusammenhang mit dem Eintritt zusätzlicher Umstände getroffen, die die Durchführung von Flügen behindern“, wird aus dem Dokument zitiert.

Werbung

Die Annullierung gelte auch für internationale Ziele in den Flugplänen von Flügen der Fluggesellschaften Rossiya und Aurora, hieß es demnach.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung