Porsche will Vorstand erweitern

Der Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche will seinen Vorstand erweitern.

Der frühere Mercedes-Manager Sajjad Khan soll so schnell wie möglich in das oberste Führungsgremium der Volkswagen-Tochter einziehen, bestätigte das Unternehmen dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). Dort soll er demnach das neue Digital-Ressort „Car-IT“ übernehmen.

Porsche würde damit ein achtes Vorstandsmitglied bekommen. Der Aufsichtsrat des Unternehmens hat der Berufung von Khan bereits zugestimmt. Der 48-jährige Khan gilt als Software-Spezialist. Vor einem Jahr war der gebürtige Pakistaner mit deutschem Pass vorzeitig bei seinem damaligen Arbeitgeber Mercedes ausgeschieden.



Das könnte Ihnen auch gefallen: