Pilotengewerkschaft plant Streik bei Eurowings am Donnerstag

Die Piloten-Gewerkschaft "Cockpit" ruft für Donnerstag zu einem 24-stündigen Streik bei der Lufthansa-Tochter Eurowings auf.

Die Verhandlungen über den Manteltarifvertrag seien gescheitert, teilte die Gewerkschaft am Dienstag mit. Zehn Gesprächsrunden hätten zu keiner nennenswerten Annäherung geführt.

Der Arbeitskampf bei dem Billigflieger soll demnach am Donnerstag von 0 Uhr bis 23:59 Uhr andauern, wie es weiter hieß. Bereits Ende August hatten in einer Urabstimmung der Gewerkschaft bei einer Wahlbeteiligung von knapp 90 Prozent satte 97,7 Prozent die Strategie der Tarifkommission unterstützt – und damit schon den Weg für Streiks freigemacht. Zu den Forderungen gehört eine Reduzierung der maximalen Flugdienstzeiten sowie die Erhöhung der Ruhezeiten, wie „Cockpit“ mitteilte.



Das könnte Ihnen auch gefallen: