Neuer VW-Chef will „auf Dauer“ auch Porsche-Chef bleiben

Der neue VW-Chef Oliver Blume will den Autokonzern mit 670.000 Mitarbeitern und die Marke Porsche nicht nur übergangsweise parallel führen.

„Es wird auf Dauer sein“, sagte er der „Bild am Sonntag“. Für ihn sei die Doppelfunktion eine Voraussetzung gewesen.

„Und solche Doppelfunktionen gibt es in der Autoindustrie öfter.“ Die beiden Rollen ergänzten sich ideal: „operativ eng in die Prozesse und Technologien einer Marke eingebunden sein, um strategisch im Konzern die richtigen Entscheidungen zu treffen“. Das Angebot, den Gesamtkonzern zu führen, habe er nicht sofort angenommen, so Blume. „Ich habe Für und Wider abgewogen und nicht direkt zugesagt.“



Das könnte Ihnen auch gefallen: