Import von Gänsefleisch deutlich zurückgegangen

Container, über dts
Der Import von Gänsefleisch in Deutschland ist von Januar bis September 2020 um 28 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurückgegangen.

Bis Ende September wurden dieses Jahr insgesamt 3.711 Tonnen Gänsefleisch eingeführt, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 5.178 Tonnen.

Der größte Teil der Gänsefleisch-Importe entfällt allerdings in der Regel wegen St. Martin sowie der Advents- und Weihnachtszeit auf das vierte Quartal. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 19.444 Tonnen Gänsefleisch nach Deutschland eingeführt – überwiegend aus Polen und Ungarn. Die beiden Herkunftsländer hatten zusammen einen Anteil von 97,5 Prozent an den Importen.

Werbung