Im März wahrscheinlich höchste Inflation seit Jahrzehnten

Das Statistische Bundesamt veröffentlicht am Mittwochmittag Daten zur Inflationsrate in Deutschland für den Monat März 2022 - und die dürfte so hoch ausfallen wie seit vielen Jahrzehnten nicht mehr.

Daten aus den Bundesländern weisen bereits auf eine Teuerung zwischen 7 und 8 Prozent hin. So meldete Niedersachsen vorab eine Inflationsrate für März von 6,9 Prozent, das größte Bundesland NRW 7,6 Prozent, Bayern 7,8 Prozent und Hessen sogar 8,0 Prozent.

Zum Vergleich: Auf Jahressicht war in Westdeutschland die Inflation zuletzt 1973 mit 7,1 Prozent vergleichbar hoch – damals war die erste Ölpreiskrise die Ursache. Noch höher war die Inflationsrate im Jahr 1951 mit auf Jahressicht 7,8 Prozent höheren Preisen – drei Jahre nach Einführung der D-Mark.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung