Ferienhausbesitzer fordern Öffnungssignal vor dem 22. März

Der Deutsche Ferienhausverband fordert von den Ministerpräsidenten noch vor ihrem Treffen am 22. März eine Entscheidung über Öffnungen für den Tourismus.

Man wünsche sich ein „verbindliches Signal“, dass Ferienwohnungen über Ostern öffnen dürfen, sagte Verbandschef Göran Holst dem „Tagesspiegel“. Komme das nicht, werde das gravierende Folgen haben.

„Schon jetzt mehren sich die Stornos, weil die Urlauber verunsichert sind.“ Die Osterferien seien ein wichtiger Buchungszeitraum, der für das Überleben vor allem der Privatvermieter unverzichtbar sei, so Holst.





Werbung