dts image 2820 kadqpiidei 3431 1920 1080
Wallstreet in New York, über dts

Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 36.302,38 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,98 Prozent im Vergleich zum letzten Handelstag vor Weihnachten. Der breiter gefasste S&P 500 schloss bei rund 4.790 Punkten sogar 1,4 Prozent im Plus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite am Ende mit rund 15.870 Punkten ebenfalls 1,4 Prozent stärker.

Bei insgesamt schwachem Handel sind die noch im Markt aktiven Investoren überwiegend optimistisch, dass es noch zu einer kleinen Jahresendrallye kommt. Manche Fondsmanager könnten nämlich ein Interesse daran haben, dass die Kurse an den letzten Handelstagen nochmal nach oben gehen, damit die Jahresperformance und ihre Provision besser aussieht. Der Goldpreis erhöhte sich ebenfalls, am Abend wurden für eine Feinunze 1.812 US-Dollar gezahlt (+0,5 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagabend nur etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1327 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8828 Euro zu haben. Das entspricht einem Preis von 51,43 Euro pro Gramm.



Bildquellen
Werbung