Delivery-Hero-Chef ist „kein Fan von Tariflöhnen“

Euromünzen, über dts
Der Vorstandsvorsitzende des DAX-Konzerns Delivery Hero, Niklas Östberg, ist kein Freund von Tariflöhnen.

„Ich bin kein Fan von Tariflöhnen. Fahrer wollen anhand ihrer Leistung bezahlt werden und ihre Flexibilität behalten. Wenn sie gute Arbeit machen, bekommen sie eine gute Kompensation. Wenn sie weniger machen, bekommen sie weniger“, sagte Östberg dem Portal „Business Insider“.

Es gebe immer einen Weg, wie man zu einer Einigung kommen könne. „Vor allem über individuelle Gehaltsverhandlungen.“ Delivery Hero ist seit Ende August im DAX gelistet. Die Online-Bestellplattform nahm dort den Platz von Wirecard ein.

Werbung