DAX zu Handelsstart schwach – Sportartikelhersteller hinten

Der DAX ist am Freitag mit Abschlägen in den Handel gestartet.

Kurz nach 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 12.665 Punkten kalkuliert und damit 0,8 Prozent unter Vortagesschluss. Adidas zog, nachdem am Donnerstagabend die Aussichten nach unten korrigiert wurden, auch den Konkurrenten Puma und den Versandshop Zalando mit nach unten.

Der Nikkei-Index hatte zuletzt ebenfalls nachgelassen und mit einem Stand von 26.891 Punkten geschlossen (-0,4 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 0,9796 US-Dollar (+0,15 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 1,0208 Euro zu haben.



Das könnte Ihnen auch gefallen: