DAX startet vor Ifo-Daten kaum verändert

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet.

Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.935 Punkten berechnet. Das entspricht ungefähr dem Niveau vom Handelsschluss am Vortag.

An der Spitze der Kursliste standen die Aktien von SAP. Der Softwarekonzern hatte zuvor neue Geschäftszahlen veröffentlicht, die bei den Anlegern gut ankamen. So legte der Konzernumsatz um fünf Prozent auf 7,84 Milliarden Euro zu. Der Gewinn ging allerdings um acht Prozent auf 2,09 Milliarden Euro zurück. Auch Covestro veröffentlichte neue Zahlen und meldete dabei einen Gewinneinbruch. Die Papiere des Kunststoffkonzerns ließen am Morgen deutlich nach. Nur die Anteilsscheine des Industriegasekonzerns Linde rangierten noch tiefer im Minus. Zuvor gab es Berichte, wonach sich das Unternehmen von der Frankfurter Börse zurückziehen könnte. Die Anleger warten am Vormittag unter anderem auf die Veröffentlichung des Ifo-Geschäftsklimaindex für den Monat Oktober. Der Index gilt als wichtigster Frühindikator für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 0,9861 US-Dollar (-0,14 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 1,0141 Euro zu haben.



Das könnte Ihnen auch gefallen: