dts image 5465 oabrbncbkd 3431 970 400
Händler an einer Wertpapierbörse, über dts

Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.535 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,7 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag.

Mit Spannung wird am Nachmittag die Ratssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) erwartet. Nach einem Strategiewechsel Anfang des Monats dürfte es Änderung beim geldpolitischen Ausblick der Notenbank geben. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Anteilsscheine von Siemens, Daimler und der Allianz. Am Ende rangieren die Aktien von Merck, Eon und Henkel. Der Ölpreis sank am Donnerstagmorgen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 72,05 US-Dollar. Das waren 18 Cent oder 0,25 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.



Bildquellen
Werbung