DAX startet nach Rekordhoch schwächer – Öl deutlich preiswerter

Nach den Rekorden der letzten Woche ist der DAX am Montagmorgen schwächer in den Handel gestartet.

Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.955 Punkten berechnet und damit 0,2 Prozent unter Vortagesschluss. Im Verhältnis zur Entwicklung in Asien und am Ölmarkt war das Minus aber moderat.

Der Nikkei-Index hatte am Montag deutlich nachgelassen und mit einem Stand von 27.523,19 Punkten geschlossen (-1,62 Prozent). Auch für den Ölpreis ging es zum Start in die neue Woche kräftig bergab. Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete 69,31 US-Dollar und damit 1,8 Prozent weniger als am Freitag.





Werbung