DAX startet kräftig im Plus – Firmenbilanzen im Blick

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst kräftige Kursgewinne verzeichnet.

Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.335 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 3,9 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Der Krieg in der Ukraine bleibt das wichtigste Thema auf dem Parkett. Im Fokus stehen unterdessen auch die Geschäftsergebnisse mehrerer Unternehmen. Unter anderem legten die DAX-Konzerne Deutsche Post, Brenntag, Adidas und Continental neue Zahlen vor. Die Aktien von Adidas stehen derzeit mit starken Gewinnen an der Spitze der Kursliste. Nur für Sartorius geht es bergab. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen stärker. Ein Euro kostete 1,0949 US-Dollar (+0,4 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9133 Euro zu haben. Der Goldpreis ließ leicht nach, am Morgen wurden für eine Feinunze 2.048 US-Dollar gezahlt (-0,1 Prozent). Das entspricht einem Preis von 60,14 Euro pro Gramm. Der Ölpreis stieg unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 130,00 US-Dollar. Das waren 1,6 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung