dts image 5464 phkkrbsqsh 3431 970 400
Frankfurter Wertpapierbörse, über dts

Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit 12.585 Punkten berechnet und damit 0,3 Prozent über Vortagesschluss. Anteilsscheine von Daimler setzten sich nach der Vorlage der Quartalszahlen am Morgen mit einem Plus von über zwei Prozent an die Spitze der Kursliste, obwohl wesentliche Eckdaten schon letzte Woche vorab bekannt gemacht geworden waren und der Umsatzeinbruch schwächer war als erwartet.

Der Konzernabsatz ging demnach im dritten Quartal um 8 Prozent zurück, der Umsatz sank um 7 Prozent. Das EBIT stieg gar um 14 Prozent auf 3,07 Milliarden Euro. Auch Papiere von Zulieferer Continental konnten profitieren und waren zu Handelsstart ein Prozent teurer als gestern. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1806 US-Dollar (-0,12 Prozent).



Bildquellen
Werbung