DAX startet fast unverändert – Schwache China-Daten

Die Börse in Frankfurt zum Handelsstart am Mittwoch zunächst keine nennenswerten Kursveränderungen verzeichnet.

Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.725 Punkten berechnet. Das entspricht fast exakt dem Wert zum Handelsschluss am Vortag.

An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere der Allianz, von SAP und von Linde. Am Ende rangieren die Anteilsscheine von FMC, Delivery Hero und RWE. Schwache Konjunkturdaten aus China sorgten für Zurückhaltung bei den Anlegern. Unter anderem fiel der Anstieg der Industrieproduktion und des Einzelhandelsumsatzes in der Volksrepublik im August geringer aus als zuletzt. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1816 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8463 Euro zu haben.





Werbung