DAX startet besonders freundlich in den Freitag

Der DAX ist am Freitag mit deutlichen Gewinnen in den Handel gestartet.

Gegen 9:30 Uhr standen rund 12.480 Punkte auf der Tafel im Frankfurter Börsensaal, ein rundes Prozent mehr als bei Vortagesschluss. Dabei waren alle Werte bis auf Bayer im Plus, und der zuletzt besonders gebeutelte Vonovia konnte sich sogar mit Zugewinnen um die fünf Prozent an die Spitze der Kursliste setzen.

Der Kursverfall des Immobilienkonzerns in den letzten Monate spiegelt die Befürchtung einer platzenden Immobilienblase. Seit Mitte letzten Jahres hat die Aktie knapp zweidrittel ihres Wertes verloren. Davon war am Freitagmorgen stimmungsmäßig nicht viel zu sehen. Für geradezu euphorische Vorgaben hatte auch der asiatische Handel gesorgt: Der Nikkei-Index legte kräftig zu und schloss und mit einem Stand von 27.091 Punkten (+3,3 Prozent).

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen schwächer. Ein Euro kostete 0,9757 US-Dollar (-0,24 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 1,0249 Euro zu haben.



Das könnte Ihnen auch gefallen: