DAX legt kräftig zu – Kurssprung bei Adidas

Zum Wochenausklang hat der DAX kräftig zugelegt.

Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.460 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 2,5 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Der DAX hatte im Tagesverlauf nach einem freundlichen Start kontinuierlich zugelegt, verlor nach 16 Uhr jedoch einen Teil der Gewinne.

Mit einem Plus von 20 Prozent kurz vor Handelsschluss verzeichneten die Papiere von Adidas einen Kurssprung. Hintergrund sind Medienberichte darüber, dass sich der Sportartikelhersteller für den Posten des Vorstandschefs im Gespräch mit dem Puma-Chef Bjorn Gulden befinde. Puma hat unterdessen bekannt gegeben, zu Jahresende den Vorstandsvorsitzenden auszutauschen. Bis kurz vor Handelsende haben die Aktien des Konzerns um rund ein Prozent nachgelassen. Der Gaspreis ist deutlich gefallen. Eine Megawattstunde (MWh) zur Lieferung im Dezember kostete 116 Euro und damit etwa acht Prozent weniger als am Vortag. Das impliziert einen Verbraucherpreis von mindestens rund 16 bis 19 Cent pro Kilowattstunde (kWh) inklusive Nebenkosten und Steuern, sollte das Preisniveau dauerhaft so bleiben. Der Ölpreis stieg unterdessen stark: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr deutscher Zeit 97,67 US-Dollar, das waren 3,2 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag deutlich stärker. Ein Euro kostete 0,9894 US-Dollar (+1,48 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 1,0107 Euro zu haben.



Das könnte Ihnen auch gefallen: