dts image 5463 abkrhgspjj 3431 970 400
Frankfurter Wertpapierbörse, über dts

Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.052,95 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,24 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge zeigen sich die Anleger trotz guter Impfstoff-Nachrichten besorgt, da die Infektionszahlen weiter auf hohem Niveau bleiben.

Die Wertpapiere von Continental standen kurz vor Handelsschluss entgegen dem Trend mit Kursgewinnen von über einem Prozent an der Spitze der Kursliste, gefolgt von den Werten von BMW und RWE. Die größten Abschläge verzeichneten die Papiere von Siemens, die mit über drei Prozent im Minus am Ende der Liste rangierten, hinter den Aktien von Eon und Infineon. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1814 US-Dollar (+0,31 Prozent).



Bildquellen
Werbung