DAX gibt Gewinne wieder ab – Gaspreis setzt Höhenflug fort

Der DAX hat seine anfänglichen Gewinne am Donnerstag bis zum Mittag fast komplett wieder abgegeben.

Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 13.235 Punkten berechnet. Dies entspricht nur noch einem kleinen Plus von 0,1 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

Auch der Ifo-Geschäftsklimaindex, der besser als erwartet ausfiel, sorgte nicht für Auftrieb. Viel Bewegung gab es mal wieder an den Energiemärkten. So kennt der Gaspreis kein Halten: Gas zur Lieferung im September verteuerte sich um mehr als sechs Prozent auf rund 310 Euro pro Megawattstunde, zwischenzeitlich waren es sogar 318 Euro. Der aktuelle Wert impliziert einen Verbraucherpreis von mindestens rund 39 bis 44 Cent pro Kilowattstunde (kWh) inklusive Nebenkosten, Steuern und Gasumlage, sollte das Preisniveau dauerhaft so bleiben.

Der Ölpreis stieg unterdessen – wenn auch nur leicht: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 101,70 US-Dollar. Das waren 45 Cent oder 0,4 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.



Das könnte Ihnen auch gefallen: