Dax gibt Gewinne wieder ab – Anleger warten auf weitere Impulse

Frankfurter Börse, über dts

Der Dax hat seine anfänglichen Gewinne am Montag bis zum Mittag wieder abgegeben.

Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.810 Punkten berechnet, was ungefähr dem Niveau vom Handelsschluss am Freitag entspricht. An der Spitze der Kursliste standen die Aktien von RWE, Merck und MTU. Größere Abschläge gab es unter anderem bei den Papieren der Hannover Rück, von Adidas und der Deutschen Bank.

Offenbar warteten die Anleger zunächst auf weitere Impulse durch die US-Berichtssaison. „Die Kauffreudigkeit der Investoren hat nicht ausgereicht, um den Dax auch über das Kursniveau von 15.900 Punkten heben zu können“, sagte Marktexperte Andreas Lipkow am Mittag. Kurz vorher sei den optimistischen Marktteilnehmern dann die Luft ausgegangen. „Die Kursrallye der letzten Handelstage kann sich durchaus sehen lassen und nun fehlt es an weiteren Argumenten für weiter steigenden Kurse bei den Dax-40-Unternehmen“, fügte Lipkow hinzu. Lediglich 400 Punkte oder 2,5 Prozent trennten den Dax von seinen bisherigen Allzeithöchstkursen. „Dabei sind bereits viele positive Annahmen eingepreist.“ Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,0978 US-Dollar (-0,12 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9109 Euro zu haben.