DAX büßt Gewinne am Mittag wieder ein – Ölpreis sinkt deutlich

Der DAX hat seine anfänglichen Gewinne am Donnerstag bis zum Mittag wieder komplett eingebüßt.

Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 14.230 Punkten berechnet. Dies entspricht ungefähr dem Vortagesniveau.

An der Spitze der Kursliste standen weiter die Aktien von Siemens mit starken Gewinnen. Das Unternehmen hatte vor Handelsbeginn seine Bücher geöffnet und dabei einen Rekordgewinn gemeldet. Der Konzern erhöht zudem die Dividende. Die größten Abschläge gab es bei den Papieren von Continental, Siemens Energy und Merck. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,0338 US-Dollar (-0,55 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9673 Euro zu haben. Der Ölpreis sank unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 91,85 US-Dollar. Das waren 101 Cent oder 1,1 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.



Das könnte Ihnen auch gefallen: