DAX baut Gewinne deutlich aus – Gaspreis gibt nach

Der DAX hat am Freitag nach einem schon freundlichen Start seine Gewinne bis zum Mittag deutlich ausgebaut.

Gegen 12:30 Uhr stand der Index bei rund 13.345 Punkten und damit 1,6 Prozent über Vortagesschluss. Der Gaspreis schlug nachdem am Vormittag noch Aufschläge bezahlt wurden am Mittag dann doch deutlich ins Minus, eine Megawattstunde zur Lieferung im Dezember wurde für 120 Euro verkauft und damit 4,5 Prozent günstiger als am Vortag.

Das impliziert aber immer noch einen Verbraucherpreis von mindestens rund 16 bis 19 Cent pro Kilowattstunde (kWh) inklusive Nebenkosten und Steuern, sollte das Preisniveau dauerhaft so bleiben. Der Ölpreis stieg dagegen weiter stark an: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagnachmittag gegen 12 Uhr deutscher Zeit 97,76 US-Dollar, das waren 3,3 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 0,9799 US-Dollar (+0,51 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 1,0205 Euro zu haben.



Das könnte Ihnen auch gefallen: