DAX baut Gewinne am Mittag aus – US-Geldpolitik im Blick

Der DAX hat am Donnerstag nach einem freundlichen Start bis zum Mittag weiter zugelegt.

Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 12.260 Punkten berechnet und damit 0,7 Prozent über dem Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen die Aktien von Zalando, Airbus und der Deutschen Bank.

Einige Werte ließen aber auch nach, am stärksten Symrise, Brenntag und Merck. Mit Spannung werden weiter neue Inflationsdaten aus den USA erwartet, die um 14:30 Uhr deutscher Zeit veröffentlicht werden sollen. Einige Experten rechnen mit einer leichten Abschwächung der Teuerung. Je nach Datenlage erhoffen sich die Anleger Rückschlüsse auf die weitere Geldpolitik der US-Notenbank Fed.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag stärker. Ein Euro kostete 0,9734 US-Dollar (+0,30 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 1,0273 Euro zu haben.



Das könnte Ihnen auch gefallen: