DAX am Mittag wieder auf Vortagesniveau – Ölpreis steigt stark

Der DAX hat sich am Mittwoch nach einem schwachen Start bis zum Mittag auf das Vortagesniveau zurückgekämpft.

Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 12.670 Punkten berechnet und damit nur minimal unter Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen die Aktien von MTU, RWE und der Hannover Rück mit deutlichen Gewinnen.

Größere Abschläge gab es vor allem bei den Papieren von Zalando, der Deutschen Post und von Fresenius. Mit Spannung wird weiterhin der neueste Zinsentscheid der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) erwartet, der am Abend erfolgt. Es gilt als sicher, dass die Fed eine Zinserhöhung beschließen wird – voraussichtlich zum dritten Mal in Folge um 0,75 Prozentpunkte. Der Ölpreis stieg am Mittwochmittag stark: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 92,82 US-Dollar.

Das waren 2,4 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags. Hintergrund des Anstiegs dürfte unter anderem die angekündigte Teilmobilmachung der russischen Streitkräfte sein.



Das könnte Ihnen auch gefallen: