dts image 8184 hpjhefdndj 3431 970 400
Lokführer unterhalten sich am Gleis, über dts

Damit komme man „einem wichtigen Anliegen der Gewerkschaften entgegen“, sagte DB-Personalvorstand Martin Seiler am Sonntag. Es gebe mit dem Vorschlag keinen Grund mehr gegen die Rückkehr zu Verhandlungen.

„Jetzt liegt es nur an der GDL“, fügte Seiler hinzu. Zu einer möglichen Höhe der Prämie machte er zunächst keine Angaben. Die Lokführer befinden sich aktuell im Streik. Ab Montag um 2 Uhr soll für 48 Stunden auch der Personalverkehr betroffen sein.

Die GDL fordert Lohnerhöhungen von rund 3,2 Prozent. In diesem Punkt gibt es noch Streit darüber, in welchem Zeitraum die Erhöhung greifen soll. Zusätzlich fordert die Gewerkschaft eine einmalige Sonderzahlung in Höhe von 600 Euro.



Bildquellen
Werbung