Arbeitsmarkt setzt Aufwärtstrend fort

Die Erholung des Arbeitsmarkts in Deutschland hat sich im Februar fortgesetzt.

Insgesamt waren in der Bundesrepublik 2,428 Millionen Personen arbeitslos gemeldet und damit 476.000 weniger als vor einem Jahr, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch in Nürnberg mit. Gegenüber dem Vormonat sank die Arbeitslosenzahl um 34.000 Personen.

Werbung

Die Arbeitslosenquote ging um 0,1 Prozentpunkte auf 5,3 Prozent zurück. „Bis in den Februar hat der Arbeitsmarkt seinen Aufwärtstrend fortgesetzt“, sagte BA-Chef Detlef Scheele. „Allerdings ist in den aktuellen Indikatoren der Krieg in der Ukraine noch nicht abgebildet.“ Die Unterbeschäftigung, die auch Veränderungen in der Arbeitsmarktpolitik und kurzfristiger Arbeitsunfähigkeit berücksichtigt, lag im Februar bei 3,174 Millionen Personen. Das waren 482.000 weniger als vor einem Jahr. Die Nachfrage nach neuem Personal blieb unterdessen auf einem hohen Niveau. Insgesamt waren bei der BA im zweiten Monat des Jahres 822.000 Arbeitsstellen gemeldet, 240.000 mehr als vor einem Jahr. Saisonbereinigt erhöhte sich der Bestand der bei der BA gemeldeten Stellen um 12.000.



Das könnte Ihnen auch gefallen:

Werbung