Quentin Tarantino bezeichnet Weinstein als „Drache mit zwei Köpfen“

Der US-Regisseur Quentin Tarantino hat ein ambivalentes Verhältnis zum inhaftieren Produzenten Harvey Weinstein.

„Er war so was wie eine abgefuckte Vaterfigur für mich“, sagte Tarantino dem „Spiegel“. Er könne nicht in Worte fassen, wie er sich damit fühle.

„Vielleicht ist das eine Drückeberger-Antwort, aber wenn ich in den letzten Jahren ein Foto von Harvey gesehen habe oder es eine neue Entwicklung gab, habe ich nicht gedacht: Das fette Schwein – ich bin froh, dass er weg ist“, sagte der Regisseur. „Ich war nur traurig. Er war ein Drache mit zwei Köpfen.“ 2017 wurden Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Produzenten bekannt. Inzwischen ist der Weinstein wegen Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs in mehreren Fällen verurteilt. Er hatte fast alle Filme von Tarantino produziert, darunter Kassenschlager wie „Pulp Fiction“ oder „Inglorious Basterds“.





Werbung