Positivrate bei Corona-Tests sinkt weiter

Der Anteil der positiven Corona-Tests in Deutschland ist zuletzt weiter gesunken.

Nach Angaben des Laborverbandes ALM waren in der zurückliegenden Kalenderwoche vom 15. bis zum 21. Februar 6,5 Prozent aller durchgeführten Tests positiv, in der Vorwoche waren es 6,8 Prozent. Demnach sank die Positivrate nicht mehr so stark wie in den Wochen davor.

Insgesamt wurden innerhalb von sieben Tagen 934.350 PCR-Tests durchgeführt – und damit vier Prozent mehr als in der Woche zuvor (902.494 Tests). Davon fielen bei den 171 an der Datenanalyse teilnehmenden Laboren aus dem ambulanten und stationären Bereich genau 60.441 Tests positiv aus.