Mann nach Zwischenfall vor Buckingham Palace verhaftet

Die Polizei hat am Dienstagabend vor dem Buckingham Palace einen mutmaßlich bewaffneten Mann festgenommen.

Nachdem bei dem Mann auch eine verdächtige Tasche gefunden wurde, wurde eine kontrollierte Sprengung durchgeführt, wie die Polizei mitteilte. Zuvor soll der Mann eine Reihe von Gegenständen auf das Gelände des Palastes geworfen haben.

Man vermute, dass darunter auch Schrotpatronen waren. Die Gegenstände seien sichergestellt worden und würden nun von Spezialisten untersucht werden, so die Polizei. Schüsse oder Verletzungen sind nicht bekannt. Die Straßen sind inzwischen wieder geöffnet und die meisten Absperrungen wurden aufgehoben.