Infektiologin erwartet keinen hundertprozentigen Corona-Impfschutz

Mann mit Mund-Nasen-Schutz, über dts
Die Infektiologin Marylyn Addo erwartet im Kampf gegen die Corona-Pandemie keinen hundertprozentigen Impfschutz.

„75 Prozent wäre meines Erachtens großartig“, sagte die Wissenschaftlerin vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf der RTL/n-tv-Redaktion. Dennoch werde der Impfstoff einen Beitrag zur Pandemiebekämpfung leisten: „Das heißt ja, dass von den 100 Geimpften 75 einen Schutz haben. Das ist ja besser als Null“, so die Impfstoffentwicklerin.

Für einen Impfstoff gegen respiratorische Erreger sei ein 75-prozentiger Schutz sehr gut. In dem Bereich gebe es gar keinen Impfstoff mit einem vollständigen Schutz, so Addo.

Werbung