Großbritannien unterstellt Russland Einsatz von „Sperrtruppen“

Großbritannien unterstellt Russland den Einsatz von sogenannten "Sperrtruppen".

Damit sind Einheiten gemeint, die hinter der Front stehen und einzig den Zweck haben, die eigenen sich zurückziehenden Soldaten aufzuhalten, notfalls auch zu erschießen, um Offensiven zu erzwingen. Solche Truppen hatte die Rote Armee im Zweiten Weltkrieg und auch noch früher eingesetzt.

Der britische Militärgeheimdienst schreibt in seinem Lagebericht vom Freitagmorgen, „aufgrund der niedrigen Moral und des Widerwillens zu kämpfen“ hätten die russischen Streitkräfte nun „wahrscheinlich damit begonnen, `Barrieretruppen` oder `Blockierungseinheiten` einzusetzen“. Belege nennen die Briten nicht.



Das könnte Ihnen auch gefallen: